Herzlich willkommen bei der Fachstelle für das therapeutische Boxen 

Beratung, Coaching und Training!

Bei dieser Form von Boxen geht es um das Fokussieren auf das, was momentan zählt, um noch verschlossene Türen zu öffnen, so gestärkt auszutreten und dann neue Wege zu beschreiten!

Pascal Brawand (Theologe PT / MA, Boxlehrer & Berater)  

Das Angebot rund um das therapeutische Boxen ist vielseitig. Sei es durch Beratung, Coaching oder Training. Sämtliche Angebote können sowohl von Einzelnen als auch von Teams gebucht werden.

Die Beratung für Klientinnen und Klienten richtet sich an Personen, die Begleitung und Unterstützung bei persönlichen Problemen, länger andauernden inneren und äusseren Konflikten oder akuten Krisen brauchen. Und die durch den Dialog und die im Dialog selber oder gemeinsam entwickelten mental-emotionalen Tools neue Kraft schöpfen und Lebensbewältigungsoptionen kreieren wollen.

Die Beratung für Therapeutinnen und Therapeuten, soziale und therapeutische Institutionen informiert über die vielfältigen Möglichkeiten und die geeignetste Form des Boxens, welche vor Ort gewünscht, integriert und angewendet werden kann.

Das therapeutische Boxen für Klientinnen und Klienten steht allen Personen offen, die nebst dem Dialog zusätzlich durch die körperliche Aktivität des Boxens Zugang zu ihren Emotionen finden wollen. Dieses Coaching-Boxen ist eine Mischung aus boxsportspezifischem Training und Beratung im psychosozialen Bereich. Ziel ist es, Zugang zur Innerlichkeit herzustellen, innere Konflikte oder Anspannungen zu lösen und den eigenen Antrieb zu stärken.

Das therapeutische Boxen für Therapeutinnen und Therapeuten, soziale und therapeutische Institutionen verstehst sich als eine Weiterbildung. In diesem Coaching-Boxen werden jene nötigen Fertigkeiten des therapeutischen Boxens eingeübt, um diese Form von Boxen selbstständig anbieten zu können.

Das Trainings-Boxen für Klientinnen und Klienten richtet sich an Personen, die diesen Sport einmal in einem ruhigen und professionellen Setting beschnuppern und erleben wollen. Alle sportlichen Übungen sind auf die individuellen Bedürfnisse der teilnehmenden Kundinnen und Kunden angepasst. Dabei lernen sie die verschiedenen Boxsportgeräte wie Sandsack, Maisbirne, Doppelendball, die Plattformbirne uvm. kennen und letztendlich auch beherrschen. Dies kann sowohl in Einzel- oder Partnerarbeit absolviert werden – und könnte mit einem Gang in den Ring, wenn man sich bereit dazu fühlt, in einem lockeren Sparring enden.

Das Trainings-Boxen für Therapeutinnen und Therapeuten, soziale und therapeutische Institutionen ist für Einzelne und Teams gedacht, die diese Form des Boxens in die Gesamtarbeit integrieren wollen. Hierbei gibt es eine reiche Palette, sei es von der Gerätearbeit über das Fitnessboxen bis hin zum Sparring. Sämtliche Boxtrainings basieren auf den neuesten boxsportspezifischen, -physiologischen und selbstverständlich auch -psychologischen Ständen.

 
 

Interesse an mehr Informationen oder an einer Beratung?

Interesse am Coaching-Boxen?

Interesse an einem Workhosp oder Event?

Interesse an einem Boxtraining?