Non scholae sed vitae discimus! - Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!

Seneca (römischer Philosoph und Dramatiker)
 

Konzeption

Das Workshop-Boxen ist unter folgender Konzeption aufgebaut:

  • Beratung und Zielsetzung
  • Boxtechnische und -taktische Schulung gemäss der Intension
  • Boxpraktische Übungen
  • Erstellung der Transferhilfen durch praktische Boxübungen in den Beruf und Alltag
  • Selbstkompetenz im Bereich Autoritätsverständnis und -strategien
 

Aufbau

Mittels Workshop-Boxen können die ganz spezifischen Wünsche von Personen oder Gruppen mit dem Boxen in Verbindung gebracht und dadurch gestärkt werden. Zu Beginn werden die Teilnehmer in das Boxen eingeführt, mittels Inputs und Boxpraktischen Übungen werden dann Transferhilfen für den Beruf und Alltag erstellt.
 

Resourcen

Die Ressourcen sind die Personen und die Themen, die das Workshop-Boxen besuchen. Das Workshop-Boxen birgt keinerlei Risiken und kann von Jederfrau und -mann besucht werden.  Bei Bedarf werden Leistungsgruppen gemacht.
 

Interesse an einem Workhosp oder Event?